Berechnen Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot!

Damit Ihr Firmenumzug stressfrei und erfolgreich wird. Jetzt loslegen!

Umzug in Dresden geplant? Am besten mit mymovingpartner!

98%

KUNDENZUFRIEDENHEIT

Unsere zertifizierten Umzugspartner bieten Ihnen die höchste Qualität für Ihren Umzug.

40000

UMZÜGE PRO JAHR

Lassen Sie sich von unserem erfahrenen Team beraten. Telefonisch oder vor Ort.

100%

FESTPREIS

Sie erhalten einen Festpreis.
Ohne versteckte Mehrkosten.
Ohne Überraschungen.

Wie möchten Sie nach, von oder in Dresden umziehen?

Stressfrei umziehen lassen

Buchen Sie eine zertifizierte Umzugsfirma zum Festpreis:

  • Stressfrei
  • Individuell
  • DIN ISO zertifiziert

Günstig selber umziehen

Stellen Sie ihr individuelles Umzugspaket zusammen:

  • Umzugsboxen mieten
  • Umzugshelfer beauftragen
  • Transporter mieten

Stressfrei umziehen lassen

Buchen Sie eine zertifizierte Umzugsfirma zum Festpreis:

  • Stressfrei
    Unsere Experten kümmern sich um alles.
  • Individuell
    Transport, Montage, Elektroarbeiten uvm.
  • Sicher
    Unsere Partner sind DIN ISO zertifiziert.

Günstig selber umziehen

Stellen Sie ihr individuelles Umzugspaket zusammen:

  • Umzugsboxen mieten
    Kostenloser Liefer- und Abholservice.
  • Umzugshelfer beauftragen
    Tatkräftige Unterstützung auf Stundenbasis.
  • Transporter mieten
    Bis zu 10% Rabatt für Sixt-Transporter erhalten.

Warum sich Umziehen nach Dresden lohnt

Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote:

Das bekannteste Denkmal der Stadt ist der Goldene Reiter. 1934 konstruiert, zeigt es den Kurfürsten Friedrich August I, auch bekannt als August der Starke. Am Fuß der Augustusbrücke weist er den Weg in die nordöstliche Innere Neustadt. Das ursprünglich älteste Viertel der Gegend fiel im 17. Jahrhundert einem Großbrand zum Opfer. Es wurde unter August dem Starken als Barockviertel mit der Bezeichnung „Neue Königsstadt“ wiedererrichtet.

Altes und neues Wahrzeichen ist die wieder erbaute Frauenkirche im Zentrum der Altstadt. Der protestantische Kirchenbau wurde zwischen 1726 und 1743 konstruiert, im 2. Weltkrieg zerstört und im 20. Jahrhundert wiederaufgebaut. Im Zuge der Rekonstruktion der Frauenkirche wurde ebenfalls der umliegende Neumarkt in der Dresdner Innenstadt wieder errichtet. Die für Dresden typischen Giebelhäuser mit originaltreu nachgestalteter Fassade, stellen eine Mischung aus Tradition und Moderne dar.

Die Dresdner Semperoper ist ein bekanntes Opernhaus und beheimatet die Sächsische Staatskapelle, eines der ältesten Staatsorchester weltweit. Erbaut zwischen 1838 und 1841, wurde auch dieser Bau Opfer des 2. Weltkrieges. 1985 fand der Wiederaufbau statt. Eng verknüpft mit der Semperoper ist der Semperopernball, der alljährlich im Januar stattfindet.

Umzug Dresden Goldener_Reiter

Seit 1983 verbindet die 280 Meter lange Loschwitzer Brücke das Dresdner Villenviertel Loschwitz und Blasewitz. Publik wurde das Wahrzeichen unter dem Titel „Blaues Wunder“. Die blaue Stahlfachwerkkonstruktion war nämlich eine der ersten strompfeilerfreien Brücken Europas und galt damals als technische Meisterleistung. Bis heute ist das Blaue Wunder die älteste Brücke Dresdens, da sie als eine der wenigen Bauwerke der Stadt keine Kriegsschäden im 2. Weltkrieg erlitt.

Überhaupt wird die Landeshauptstadt Sachsens oft mit dem 2. Weltkrieg in Verbindung gebracht. Am 13. Februar 1946 ging nämlich der sogenannte Feuersturm auf Dresden nieder. Alliierte wählten sie als Angriffspunkt für eine Flut an Bombenangriffen aus. Über 25.000 Menschen in Dresden und Umgebung verloren dabei ihr Leben.

Umzug nach Dresden und die Loschwitzer Brücke