Unsere Tipps inklusive Checkliste: die neue Wohnung einrichten

Für eine neue Wohnung muss man viele Hürden beschreiten. Zuerst die Wohnungssuche, Mieter und Vermieter müssen sich durch den Mietvertrag einigen, dann noch das Umziehen. Der Umzug ist dann mit Mymovingpartner problemlos und schnell erledigt, aber die neue Wohnung ist trotzdem nach dem Einzug noch halb leer? Ein bekanntes Problem. Schließlich mistet man oft vor dem Umziehen jede Menge Dinge aus oder die Möbel sind in neuer Umgebung einfach nicht mehr das Wahre und sollen daher weg. Dann ist es Zeit sich zu überlegen, welche neuen Möbel und Accessoires Sie noch für Ihre Einrichtung benötigen. Wir helfen Ihnen dabei – mit unserem Ratgeber zum Thema „neue Wohnung einrichten“, den wir in Kooperation mit Westwing Home & Living erstellt haben. Viel Spaß beim inspirieren Lassen:

Unsere Checkliste für die neue Wohnung

Wenn das Ihre erste eigene Wohnung ist, gibt es garantiert einiges zu besorgen. Ansonsten können Sie einfach auf der exklusiven Westwing Liste abhaken, was Sie schon haben, und sehen dadurch, was Sie noch besorgen müssen. Folgende Räume finden Sie auf der kostenlosen Checkliste zum Ausdrucken:

  • Wohnzimmer
  • Schlafzimmer
  • Arbeitsplatz bzw. Arbeitszimmer
  • Bad
  • Flur
  • Küche

Tipps zum Planen: Die neue Wohnung gestalten

Natürlich braucht es aber mehr als eine Liste, um ein neues Zuhause einzurichten. Damit Sie sich dann im Anschluss auch richtig wohlfühlen, sollten neue Möbel und Deko bedacht ausgewählt werden.

1ter Schritt: Inspiration suchen für den richtigen Einrichtungsstil zum Wohnen

Schauen Sie in Magazinen, bei Pinterest oder auf Instagram, welche Wohnstile Ihnen zusagen. Beliebt sind zum Beispiel der Landhausstil, der Scandi Stil, der Industrial Stil oder auch der Boho Style. Natürlich sollte der ausgesuchte Stil auch zu Ihren vorhandenen Möbeln passen. Auch bei Westwing finden Sie jede Menge Ideen zu Wohnstilen und schöne Einrichtungsideen.

Schritt 2: Raumaufteilung beachten und ausmessen

Gerade bei großen Möbelstücken sollte man vorher gut ausmessen und schauen, wo sie hinpassen. Den Raum zu sehr vollzustellen, ist ein No Go. Achten Sie auch immer auf die richtige Proportion der Möbel zur Raumgröße.

3ter Schritt: Farben und Materialien abstimmen

Bevor Sie sich nun ans Shopping machen, sollten Sie auch noch schauen, dass Sie sich eine grobe Vorstellung von passenden Farben und Materialien machen. Dies erleichtert die Suche enorm. Unser Tipp dazu: Bei großen Möbeln ist weniger mehr! Setzen Sie also eher dezent Akzente.

Weitere Ideen für die neue Wohnung

Natürlich endet die liebevolle Gestaltung nicht beim Kauf neuer Möbel. Erst der richtige Feinschliff sorgt für richtiges Wohlfühlen. Wir haben daher noch weitere Wohnideen für Sie vorbereitet:

Wandfarbe

Wände, die kahl wirken? Farbtupfer sagen ihnen den Kampf an! Suchen Sie eine Farbe, die zum jeweiligen Zimmer passt und die Sie anspricht. Dafür sollten Sie sich auch über die Farbpsychologie informieren. Grundlegend ist die Regel, kleine Räume nicht zu dunkel zu streichen, zu beachten. Für den Anfang bietet es sich auch erstmal an, nur eine Wand in einem Raum zu streichen.

Gute Beleuchtung

Viel Licht bedeutet maximale Gemütlichkeit – wenn es von verschiedenen Lichtquellen kommt! Daher zählen Sie nochmal Ihre Lampen für die neue Wohnung nach, ob Sie davon wirklich schon genug haben. Im Wohnzimmer sorgen neben einer Deckenlampe eine Stehlampe und eine Tischleuchte für eine angenehme Atmosphäre. Und im Schlafzimmer dürfen natürlich die Nachttischleuchten neben der Decken-Lampe nicht fehlen!

Gemütliche Textilien und Teppiche

Kissen, Decken, aber auch Vorhänge machen eine neue Wohnung ganz besonders cozy. Hier gilt: Mehr ist mehr. Sparen Sie damit also nicht, vor allem im Bezug auf das Sofa. Damit der Boden nicht kahl wirkt, sollten Sie auch Teppiche einsetzen. Hier reicht nach Geschmack einer pro Raum.

Viel Stauraum

Unordnung? Mag keiner! Schließlich liegt Minimalismus im Trend. Achten Sie daher darauf, dass Sie genug verschlossene Sideboards oder Kommoden und Schränke haben, um Ihren Kleinkram zu verstauen.

Persönliche Deko

Das Wichtigste in Ihrem eigenen Zuhause sind natürlich Sie! Und daher sollten Sie dieses individuell gestalten – mit Deko, die Ihnen wirklich gefällt. Ob Sie einen Spleen für Vasen haben, gerne Familien Fotos in Bilderrahmen aufstellen oder aber ein großer Kerzen Fan sind – alle Möglichkeiten stehen Ihnen offen.

Leben in Ihren vier Wänden: Schöne Zimmerpflanzen

Erstmal tief durchatmen – das macht gleich viel mehr Spaß mit angenehmer Raumluft. Und dafür empfehlen sich jede Menge Zimmerpflanzen – die Aloe Vera ist hier besonders beliebt. Natürlich sind die grünen Mitbewohner aber auch optisch ein echter Hingucker und bringen uns zudem einen Hauch beruhigender Natur ins Zuhause.

Neue Wohnung: Tipps für kleine Räume

Sie haben ein kleines Apartment oder einzelne, klein geschnittene Räume? Dann sollten Sie auch kleinere Möbel wählen und minimalistisch einrichten. Ansonsten wirkt der vorhandene Platz überladen. Multifunktionale Möbel sind ein cleverer Zug hier. Maximaler Stauraum ist das A und O – hierfür können Sie auch die volle Raumhöhe nutzen.

Neue Wohnung: Tipps zum große Räume Einrichten

Viel Platz? Klingt erstmal easy. Aber oft ist es schwierig, in zu großen Zimmern Gemütlichkeit zu erzeugen. Setzen Sie in großen Räumen auf große Möbel und trennen Sie einzelne Bereiche unbedingt mit Teppichen. Schaffen Sie somit quasi einzelne Wohninseln. Textilien und Beleuchtung sind hier auch noch wichtiger als in kleinen Zimmern, um ein cozy Flair zu erzeugen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Einrichten!

Extra-Tipp: Passende Möbel finden Sie auch im Onlineshop WestwingNow.